Porno-Job – Pornodarstellerin werden – Pornos drehen

Pornodarstellerin werden und Erfolg im Porno-Job zu haben ist immer schwieriger geworden. Heute kannst Du nicht mehr einfach Porno-Casting besuchen und Porno-Jobs erhalten oder Erotik-Darstellerin werden. Die Digitalisierung hat mit Youporn, PornHub und Amateur-Portalen einiges verändert.

Pornodarstellerin werden und Pornos drehen

Pornos werden heute fast nur noch fürs Internet produziert, auch private Pornos werden immer mehr hochgeladen. Somit kann jede Frau Pornodarstellerin werden indem sie einfach private Sex-Videos ins Internet hoch-lädt. Ich, „Sex-Management“ mache eigentlich auch nichts anderes. Jedoch kenne ich Strategien, Konzepte und Wege damit Du mit deinen Sex-Videos auch etwas verdienst und somit eine Pornodarstellerin werden kannst die auch gut verdient.

Um erfolgreich im Porno-Job zu werden ist viel Investition notwendig.Porodarstellerin werden Willst Du zum Beispiel an Porno-Drehs gegen direkte Bezahlung teilnehmen ist meist vorher ein Casting pflicht. Dies verursacht dann Kosten für Anreise, du hast einmal Sex vor der Kamera gratis und nicht mal die Garantie, dass Du den Job bekommst.

Meine Variante in der wir Videos drehen, ich diese schneide und bearbeite, danach zum Kauf anbiete ist da wesentlich einfacher und lukrativer. Du wirst mit jedem Pornofilm / Videoclip etwas verdienen. Zudem können mit meiner Variante an einem Nachmittag / Abend mehrere Szenen gedreht werden, sprich am Schluss springen 2-3 Sex-Videos heraus die Dir jeweils 200.- bis 1000.- Franken einbringen. Dies zwar nicht in den ersten Tagen, jedoch nach ein paar Wochen wirst Du erste Auszahlungen erhalten.

Verdienst im Porno-Job

Eine pauschale Aussage zum Verdienst als Pornodarstellerin ist nicht möglich. Es hängt von vielen Faktoren ab wie viel Du verdienen wirst. Unter anderem sind Aussehen, Praktiken / Vorlieben, Anzahl Pornos und die erarbeitete Strategie mitentscheidend.

Meiner Erfahrung nach bringt ein Porno-Clip von 5-10 Minuten um 400.- Franken. Je ausgefallener und versauter das Video ist, desto mehr wird es einspielen. Für ein Pornofilm in dieser Länge benötigen wir rund 20 bis 30 Minuten Videomaterial. Dies ist also ein Gesamtaufwand von rund 1-2 Stunden mit Schminken, Vorbereitung und der eigentlichen Action. Es ist also durchaus nach wie vor ein sehr lukrativer Sexjob.

Wenn Du bedenkst, dass in 2-3 Monaten schnell mal 40 und mehr Porno-Clips zusammen kommen können, dann macht das einen sehr ansehnlichen Verdienst (Rund 16`000.- Franken).

Sex-Castings und Porno-Casting

Ich bin kein Fan von Porno-Castings, meist sind es nur Porno-Produzenten die ein kostenloses Video wollen oder sogar irgendwelche Privatpersonen die nicht mal einen Porno-Job zu vergeben haben. Daher verzichte ich auf ein Sex-Casting mit Dir, wenn Du Pornos drehen willst, dann können wir also direkt loslegen.

Beachte immer, dass wenn Du einen Porno drehst die Videos im Internet landen. Egal mit wem und wo du drehst, dir Pornos werden im Internet angeboten und auch weiterverbreitet. Die Möglichkeit nur Pornos für den Markt Asien oder USA zu drehen gibt es nicht! Es ist eine Lüge wenn Dir das jemand erzählt – die Filme landen im Netz und das heißt ja World-Wide-Web.

 

Anforderungen und Bewerbung

Porno-JobUm Pornodarstellerin oder Erotik-Darstellerin zu werden brauchst Du ein attraktives Aussehen. Zudem viel Spass und Lust an Sex und Du darfst keine Scheu haben davor, dass Dich jemand erkennen wird.

Wenn Du Pornos drehen willst, dann mach es richtig und stehe dazu. Es wird Dich so oder so jemand erkennen und somit macht es keinen Sinn wenn Du dich hinter einer Maske oder anderem verstecken willst.

Du wirst etwas investieren müssen um Geld zu verdienen, in jedem Job arbeitest Du erst mal bis Du einen Lohn bekommen wirst. Genauso ist dies im Porno-Job, nur dein Verdienst wird gemessen am Aufwand um einiges höher sein als in anderen Branchen.

Bewerben kannst Du ganz einfach mittels Online Formular oder via Whatsapp unter +41 78 668 09 99

 
Online Bewerbung für Sexjob